.

Schiefer

Bei einer Fahrt durch das „Bergisch Land“ wird man schnell die Vielfalt und Schönheit sehen, die Schieferarbeiten haben können.

Schiefer ist ein Universaltalent. Neben der Eindeckung von Dächern, Giebeln und Kaminen lässt er sich sogar für die Bekleidung von Fassaden verwenden. Kurven und Kehlen sowie individuelle Muster können ohne die Verwendung von zusätzlichen Metallteilen realisiert werden. Hierdurch wird ein hochwertiger „fließender“ Eindruck geschaffen.

Schiefer ist ein Naturprodukt. Die Vorteile liegen auf der Hand – er verfärbt sich nicht, hat eine edle Wirkung und bietet, wenn er fachgerecht verarbeitet ist, absolute Regensicherheit.

Um das volle Potential des Schiefermaterials auszuschöpfen, ist für die Verarbeitung ein hohes Maß an Know-how notwendig. Genaue Planung der Arbeitsschritte und das Wissen über die Materialbeschaffenheit sind hierbei wesentlich wichtiger, als dies bei konventionellen Ziegeldächern der Fall ist.

Wir beraten Sie gerne und lassen Sie von unserer Erfahrung mit Schieferdächern profitieren, die wir uns nicht zuletzt durch unsere Tätigkeit in der Denkmalpflege aneignen konnten.

Dieser Artikel wurde bereits 218 mal angesehen.